Das R3DT Virtual Reality-Tool im Cardboard Engineering

Cardboard Engineering hat das Industrial Engineering auf eine neue Basis gestellt und durch das Rapid Prototyping Produktionsprozesse schneller und sicherer gemacht. Mit dem Virtual Reality(VR)-Tool der R3DT GmbH geht das Industrial Engineering den Schritt ins Cardboard Engineering 4.0.

Vom Mockup aus Karton oder Holz zur Planung im virtuellen Raum

Virtuelle Prototypen, die mit dem VR-Tool von R3DT erstellt werden, können in vielen Fällen das aufwändige Bauen von Mockups aus Karton, Holz oder Styropor ersetzen. Das hebt ein zusätzliches Einsparpotential von bis zu 30 Prozent im Planungsprozess. Industrial Engineering wird durch virtuelle Prototypen aber nicht nur schneller und billiger, es wird auch variabler und vor allem ortsunabhängig. Teams an verschiedenen Orten können über das Tool die Planung immer am aktuellen Modell weitertreiben. Das Kundenzitat „Damit kann jeder innerhalb von fünf Minuten in VR loslegen.“, sagt alles über die Möglichkeiten von Industrial Engineering im virtuellen Raum aus. Insbesondere die Integration der Handtracking-Technologie von Leap Motion, die das Arbeiten mit bloßen Händen in der VR-Brille erlaubt, ist Alleinstellungsmerkmal des VR-Tools von R3DT.

Cardboard engineering
Bild 1: Layout-Planung in Cross Connected
Ergo-check
Bild 2: Ergo-Check an einem Hand-Arbeitsplatz
im virtuellen Raum messen
Bild 3: Abstände und Erreichbarkeiten im virtuellen Raum messen
×

Abonnieren Sie unseren Newsletter

×

Schreiben Sie uns