Fabriklayout / Linienplanung

Mehr Anwendungen

Bei der Planung von Fabriklayouts und Fertigungslinien geht es darum, den Produktions- und Materialfluss effizient zu gestalten und verfügbare Flächen optimal zu nutzen. Der frühe Einsatz von Virtual Reality (VR) und somit von großen virtuellen Prototypen, ermöglicht umfangreiche Fehleranalysen egal ob allein am Schreibtisch oder in Teamarbeit im virtuellen Raum. Gerade das VR-Tool von R3DT sorgt für das vollständige „Eintauchen“ in die geplante Montagestraße oder an Handarbeitslinien. Hier erfolgt die Absicherung der Planung mit allerhöchster Konzentration.

Intuitive Planung „wie in echt“ in der virtuellen Montagehalle

Die von R3DT entwickelte Software Cross Connected® ermöglicht mit Hilfe von Gaming-VR-Headsets wie HTC Vive oder Oculus Rift das virtuelle Begehen von Fabrikhallen und macht den Arbeitsfluss im besten Wortsinn begreifbar. Zudem kann im VR-Raum die Maschinenaufstellung verändert werden. So sind jederzeit Machbarkeitsstudien und Ablaufsimulationen für veränderte Fertigungsstrukturen möglich. Für den Schutz vor Arbeitsunfällen werden geplante Greifräume, Trennsysteme, Sichtverhältnisse und Fluchtwege in 3D-Modellen abgesichert.

Insgesamt werden mit dem VR-Tool von der Grundlagenermittlung über die Konzept- bis zur Detailplanung wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die zu Einsparungen von bis zu 30 Prozent führen. Bei der Realisierungsüberwachung kann die Software in der Koordination und zur Dokumentation eingesetzt werden. Die frühe, virtuelle Einweisung von Monteuren und Werkern verkürzt außerdem die Aufbau- und Hochlaufzeiten neuer Produktionslinien.

Intuitive Planung

Vorteile des VR-Tools von R3DT für die Fabriklayout und Linienplanung

youtube video thumbnail
  • Frühes Erleben der digital geplanten Produktionsumgebung
  • Einsparung von Kosten und Zeit durch den Verzicht auf Mockups oder reale Prototypen
  • Geometrische und prozessuale Kollisionen werden bei der Linienplanung mit VR verhindert
  • Erhöhung der Sicherheit durch beliebige Anzahl von Iterationen unterschiedlicher Abläufe
  • Personalschulung vor Aufbau und Inbetriebnahme im virtuellen Raum

Wir zeigen Ihnen die Vorteile des VR-Tools von R3DT gerne bei Ihnen vor Ort oder auch remote anhand Ihrer eigenen 3D-Modelle. Rufen sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail!

Medienberichte über R3DT

Innovative Virtual-Reality-Werkzeuge vereinfachen die Produktionsplanung. Schon früh werden damit Fehler vermieden und Kosten gesenkt….
Mit der Software von R3DT lassen sich z.B. Fertigungsanlagen im Eins-zu-eins-Maßstab visualisieren: die eigenen Hände dienen als Hilfsmittel, etwa um Objekte näher heranzuholen oder zu verschieben….
In frühen Planungsphasen werden mit Hilfe von virtuellen Prototypen sonst nur schwer identifizierbare Fehler vermieden. …
„Sie selbst laden Ihre 3D-CAD-Daten auf eine virtuelle Plattform, direkt am Schreibtisch oder im Besprechungszimmer. Das geht jederzeit, schnell und überall.“…
Mit Virtual Reality: Fehler können so früh wie nie zuvor entdeckt werden. Entscheidend ist jedoch der Einsatz eines einfach zu bedienenden Tools….
„Der betriebliche Einsatz von Virtual Reality muss so einfach sein wie der Umgang mit dem Smartphone“, sagt Mitgründer Andreas Rüdenauer….
Mit dem VR-Tool von R3DT können Unternehmen ihre bereits bestehenden Daten so nutzen, dass sie ihre Produkte auf Knopfdruck im Maßstab 1:1 virtuell erleben….
Mit dem VR-Tool des Karlsruher Start-ups R3DT, für das sich Stöber entschieden hat, können ganze Anlagen bereits in der Konzeptionsphase simuliert und mittels einer VR-Brille auch eins-zu-eins erlebt werden. Ein einfaches Prinzip mit großer Wirkung….

×

Abonnieren Sie unseren Newsletter

×

Schreiben Sie uns